Fussballstadien in schwarz-weiss

Auf Who ate all the Pies, dem englischen Fussball-Newsportal der etwas anderen Art, ist seit einigen Tagen eine sehenswerte Serie von Schwarz-Weiss-Fotos zu sehen. In unregelmässigen Abständen wird jeweils ein neues Stadion portraitiert. Zu sehen sind Ausschnitte von bedeutenden Spielen, vollgepackte Stehplatzränge, Wetterkapriolen – alles aus längst vergangenen Fussballzeiten und von Stadien, die so schon längst nicht mehr existieren.

Bisher erschienen sind:

Weitere kommen sich noch dazu. Ein regelmässiger Blick auf www.whoateallthepies.tv/ lohnt sich aber sowieso!

imageZeppelin über dem vollgepackten Wembley (Quelle: whoateallthepies.tv)

UPDATE (30. Juli 2013): Nun ist in der Reihe auch Fullhams Craven Cottage erschienen.

Ähnliche Artikel

Update zu „Das nennt ihr Problemlösung?̶... Am 24. April hat der Kantonsrat in erster Lesung die Verschärfung des sogenannten Hooligan-Konkordats angenommen. Inzwischen wurde der Kantonsrat neu gewählt. In der ersten Session in neuer ...
Istanbul United Die Fans der verschiedenen Istanbuler Fussballvereine sind nicht gerade dafür bekannt, sich sehr gut zu verstehen. Während den jüngsten Unruhen rund um die geplante Überbauung des Gezi-Parks traten di...
Basel tickt anders Während in der ganzen Schweiz die Verschärfungen des “Hooligan-Konkordats” mit überwältigenden Mehrheiten - sowohl in den Parlamenten als auch in Volksabstimmungen - angenommen werden, ist in Basel-La...
Sonderstrafrecht für Fussballfans? Nach zwei Jahren soll das «Hooligan-Konkordat» bereits verschärft werden. Rechtsstaatliche Bedenken werden erneut mit dem Verweis auf ein angeblich immer schlimmeres&nb...
Sanfrecce Hiroshima vs. FC Tokyo 1:0 Nach dem im Saiten erschienen Artikel, der meine Fussballerlebnisse in Japan zusammengefasst hat, erschien heute der erste Spielbericht auf dem Blog “Zum Runden Leder”. Zwei weitere Spielberichte folg...

Flattr this!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.